Sollten Sie also mit dem Gedanken spielen, Ihre Generali Lebensversicherung zu kündigen, gilt es auf die richtige Vorgehensweise zu achten. Die Generali Deutschland hat Ihren Sitz in München, gehört zu dem gleichnamigen italienischen Versicherungskonzern und versammelt mehrere Versicherungsgesellschaften unter einem Dach. Heutzutage zählen die Generali Versicherer zu den größten Erstversicherern auf dem deutschen und dem internationalem Versicherungsmarkt.

DAS GENERALI VERSICHERUNGSUNTERNEHMEN

Die Generali Deutschland ist vollständig im Besitz des italienischen Generali Versicherungskonzern, der inzwischen auf eine fast 200 jährige Geschichte zurückblicken kann und aktuell in über 60 Ländern aktiv ist. Zu dem deutschen Teil des italienischen Mutterkonzerns gehören verschiedene bekannte Versicherungsunternehmen wie die AachenMünchener, CosmosDirekt, ADVOCARD Rechtsschutzversicherung und viele mehr. Die Generali Versicherungsgesellschaften bieten ein umfangreiches Sortiment an Versicherungen für Privat- und Geschäftskunden an. Seit 2015 hat die Generali die „klassische“ Lebensversicherung mit Garantiezins nicht mehr im Angebot.

DER RICHTIGE WEG, IHRE GENERALI LEBENSVERSICHERUNG ZU KÜNDIGEN

Bei den bestehenden Lebensversicherungen müssen sich Kunden, die sich von ihren Verträgen lösen möchten, mit schwierigen Fragen auseinandersetzen: Welche tatsächlich umsetzbaren Möglichkeiten gibt es außer einer Kündigung? Kann der eigene Vertrag vielleicht doch widerrufen werden? Die Auseinandersetzung mit Ihren Alternativen ist deswegen so wichtig, da es bei einer Auszahlung im Zuge einer Kündigung zu finanziellen Verlusten kommen kann. Hierbei erhalten Sie nämlich nur den aktuellen Rückkaufwert der Versicherung und diese Summe kann erheblich unter Ihren eingezahlten Beiträgen liegen.

Wenn Sie sich dennoch für eine Kündigung Ihrer Generali Lebensversicherung entschieden haben, sollten Sie einige Punkte unbedingt beachten:
- Je nach Vertrag und Gesellschaft besteht eine Kündigungsfrist, die einige Monate dauern kann und in der Sie Ihre Beiträge weiter zahlen müssen.
- Das Kündigungsschreiben kann formlos sein und muss postalisch eingereicht werden.
- Achten Sie darauf, dass Sie es an die Adresse der richtigen Versicherungsgesellschaft und Abteilung senden. Informationen dazu finden Sie auf der jeweiligen Homepage Ihres Generali Unternehmens.
- Außerdem sollten Sie mit Ihrer Versicherungsgesellschaft klären, ob beispielsweise die Berufsunfähigkeitsversicherung weiter geführt werden kann.

ALTERNATIVEN ZUR KÜNDIGUNG

Für manche Lebensversicherungsverträge der Generali kommt alternativ zur Kündigung auch ein Widerruf bzw. Widerspruch des Vertrags in Frage. Ein Widerspruch kann sich finanziell für Sie lohnen, da Sie bei einem erfolgreichen Verfahren fast alle Ihre eingezahlten Beiträge, abzüglich ein paar kleinerer Posten, zurückerstattet bekommen. Eine weitere, möglicherweise lohnenswerte Alternative ist der Verkauf Ihrer Generali Lebensversicherung.
Für Versicherte ist es im Anblick des versicherungsrechtlichen Dschungels oft schwierig, selbst die beste Möglichkeit zur Beendigung einer Lebensversicherung herauszufinden. Natürlich kann es auch immer wieder zu juristischen Auseinandersetzungen mit den Versicherungsunternehmen kommen. Deswegen lohnt es sich in Fragen des Versicherungsrechts auf die Meinung eines Fachanwalts zu setzen. Kontaktieren Sie Dr. Stoll & Sauer für eine persönliche Erstberatung.