Die Allianz Gruppe gehört zu den bekanntesten und größten Versicherern Deutschlands. Bei den örtlichen Agenturen bzw. den „Allianzvertretern“ schlossen viele Kunden u.a. Lebensversicherungsverträge ab. Wenn sich die Kunden später wieder von ihren Versicherungen trennen wollen, stehen sie oft vor einer schwierigen Frage: Wie kann dieses Ziel am besten umgesetzt werden?

DAS ALLIANZ VERSICHERUNGSUNTERNEHMEN

Die Allianz Gruppe ist in über 70 Ländern vertreten und zählt zu den größten Finanzdienstleistern weltweit. Gegründet wurde das Unternehmen 1890 in Deutschland, hier befindet sich auch immer noch der größte Umsatzmarkt für den Versicherer. Der Konzern hat sich auf die Fahne geschrieben, überall dort präsent zu sein, wo Kunden nach passenden Produkten im Bereich Versicherung und Vorsorge suchen. Deswegen finden Sie Allianz Agenturen im Internet, bei Maklern, in Commerzbank-Filialen und in der Automobilwirtschaft.

Das Angebot des Allianz Konzerns beinhaltet neben klassischen Kapitallebensversicherungen auch Risikolebensversicherungen und diverse andere Versicherungen im Bereich Reisen, Eigentum und Mobilität. Trotz der weltweiten Reputation des Versicherungsunternehmens gibt es immer wieder Kunden, die Ihre Lebensversicherung kündigen möchten. Das richtige Vorgehen in einem solchen Fall, erfahren Sie hier.

DER RICHTIGE WEG, IHRE ALLIANZ LEBENSVERSICHERUNG ZU KÜNDIGEN

Im Vorfeld der Kündigung Ihrer Allianz Lebensversicherung sollten Sie sich bewusst machen, dass es bei der Auszahlung zu erheblichen finanziellen Verlusten kommen kann. Denn bei einer Kündigung erhalten Sie nicht alle Ihre eingezahlten Beiträge zurück, sondern lediglich den aktuellen Rückkaufwert der Versicherung. Die Kündigungsfrist und das Verhältnis der gezahlten Beiträge zum Rückkaufswert der Policen sollten bei der Entscheidung für oder gegen eine Kündigung also eine Rolle spielen.

Sollten Sie sich dennoch dazu entscheiden, Ihre Lebensversicherung zu kündigen, können Sie online auf der Seite der Allianz ein Kündigungsformular ausfüllen. Dort erhalten Sie dann direkt die richtige postalische Adresse, an die Sie das ausgefüllte Dokument senden müssen. Die Kündigung wird dann zum Ende des Versicherungsjahres wirksam. Das bedeutet auch, dass Sie das Kündigungsschreiben mindestens einen Monat vor Ende des Versicherungsjahres eingereicht haben müssen.

ALTERNATIVEN ZUR KÜNDIGUNG

Neben der Kündigung eröffnen sich Ihnen als Versicherten jedoch noch unterschiedliche Alternativen, eine Versicherung zu beenden. Zum Beispiel sind der Verkauf, der Widerruf der Verträge (Widerspruch) oder auch der Rückkauf andere Möglichkeiten, um sich von einer Lebensversicherung zu lösen. In der Praxis stehen die Kunden jedoch meistens vor der Frage: Kann die Wunschlösung überhaupt umgesetzt werden, und was muss beachtet werden?
Bei der Antwort auf diese Fragen kommt es sehr oft auf rechtliche Gesichtspunkte an. Widerruft ein Kunde beispielsweise einen Versicherungsvertrag, so zieht dies meistens eine rechtliche Diskussion mit dem Versicherer nach sich. In diesen Fällen sollten die betroffenen Versicherten nicht auf rechtlichen Beistand verzichten. Wenn Ihre Allianz Lebensversicherungen Ihnen bei der Kündigung oder dem Widerruf solche oder ähnliche Probleme bereitet, helfen wir Ihnen gerne weiter.